Mit der neuen Library-Verwaltung von Apple kann ich keine PDF-Datei mit den dazugehörigen Fonts ausdrucken.

geschlossen mit Kommentar: Frage wurde mit Lösungsvorschlag beantwortet.
218 Aufrufe Gefragt 20, Apr 2015 in Einstieg von dialog-plan
geschlossen 22, Apr 2015 von bjoern.weiler

7 Antworten

 
Beste Antwort

Hallo Kurt-Friedrich,

ich kann mir nicht vorstellen, was sich an der Library-Verwaltung verändert haben sollte – ausser dass der Ordner „Users/Library“ seit 10.7 versteckt ist.

Allem Anschein nach werden die Fonts nicht an das PDF und an die Druck-Verarbeitung weitergeleitet. Das kann daran liegen, dass die Fonts nicht richtig installiert sind. 

  1. Wo sind die Fonts Ihrer CI abgelegt? Im Ordner „MacHD/Library/Fonts“ oder im Ordner „MacHD/Users/IHR USER/Library/Fonts“? Sie sollten sich in der System-Library befinden.
  2. Kontrollieren Sie bitte, ob die Schriften in Revolver ordentlich verknüpft sind.
  3. Kontrollieren Sie bitte, ob Sie mit anderen Programmen die Schrift nutzen können und ob Sie aus diesen problemlos drucken können.
  4. Versuchen Sie bitte noch die betreffende Schrift mit einer anderen gängigen Schrift (Systemschrift wie Arial, Helvetica oder Times) zu ersetzen. Macht der Druck und Export dabei auch Probleme?

Vielleicht können Sie einen Screenshot der PDF-Informationen aus Acrobat hochladen. Diese finden Sie – bei geöffnetem PDF – unter „Datei/Dokumenteneigenschaften“.

Vielleicht kommen wir dem Fehler so auf die Spur.

Viele Grüße aus Aachen

Björn

Beantwortet 21, Apr 2015 von bjoern.weiler
Bearbeitet 22, Apr 2015 von bjoern.weiler
Hallo dialog-plan,

könnten Sie bitte etwas konkreter werden. Mit der aktuellen Version von Yosemite kann ich ohne Probleme einen Ausdruck mit Hausschrift bewerkstelligen.

Arbeiten Sie mit einer anderen Schriftverwaltung als mit der integrierten von Mac OS (Suitcase, Adobe Type Manager o. ä.)? Dann wäre das ein guter Ansatz-Punkt.

Ein paar Details wären hilfreich, um Ihnen helfen zu können.

Viele Grüße aus Aachen

Ihr Revolver-Team
Beantwortet 20, Apr 2015 von bjoern.weiler
Hallo Bjoern Weiler,

ich benutze Yosemite 10.10.3 und ein Revolver Solo 8.4.11.

Meine verwendete CD-Schrift ist die DIN. Diese ist unter Design-Modus/EinstellungenT Text-Stilvorlagen eingerichtet.

Ich verwende die integrierte Mac Schriftenverwaltung.

Können Sie damit etwas anfangen?

 

Gruss Kurt Friedrich
Beantwortet 20, Apr 2015 von dialog-plan
Hallo Kurt-Friedrich,

naja, leider noch nicht wirklich. Was passiert denn genau?

Übergibt Revolver beim Erstellen von PDF-Dokumenten die richtige Schrift? Dann kann es am Drucker-Treiber liegen. Am besten entfernen Sie Ihren Drucker aus den Druckereinstellungen und fügen ihn neu hinzu.

Viele Grüße aus Aachen

Ihr Revolver-Team
Beantwortet 20, Apr 2015 von bjoern.weiler
Es gibt eine Fehlermeldung beim öffnen des abgespeicherten PDF´s mit folgendem Wortlaut:

Die eingebettete Schrift "DYLACE und DIN-Regular" konnte nicht entnommen werden. Einige Zeichen werden u.U. nicht korrekt angezeigt bzw. gedruckt.

Die in deisem Fall erstellte Rechnung kann ich ausdrucken. Beim Export, was ich oft benötige, ist im PDF dann keine Schrift mehr eingebettet.

Druckertreiber habe ich schon gewechselt. Ausserdem habe ich das PDF mit anderen PDF convertern schon versucht zu schreiben. Ohne anderes Ergebnis!

Könnte es nicht an der Verbindung zur Library liegen?

Gruss Kurt Friedrich
Beantwortet 20, Apr 2015 von dialog-plan
Hallo Herr Weiler,

 

habe jetzt in der System-Library eine komplett neue Fontfamilie installiert und über revolver neu verknüpft.

Es funktioniert wieder. die ersten PDF´s sind geschrieben und es werden alle Fonts im Acrobat dargestellt.

Besten Dank für die Hilfe, Gruss Kurt Friedrich
Beantwortet 22, Apr 2015 von dialog-plan
Hallo Kurt Friedrich,

wunderbar! Danke für das Feedback!

Viele Grüße

Ihr Revolver-Team
Beantwortet 22, Apr 2015 von bjoern.weiler
...