Kann man Überstunden eines Mitarbeiters von einem zum nächsten Jahr übernehmen?

Ich würde gerne für die Mitarbeiter die Über- oder Unterstunden eines Jahres als Vortrag für das Folgejahr eintragen – genauso wie das mit den Urlaubstagen ja auch geht.

Oder wie machen das andere? Lösungsvorschläge?
geschlossen mit Kommentar: frage wurde beantwortet
1,064 Aufrufe Gefragt 9, Jan 2013 in Einstellungen von Melanie.Kappel
geschlossen 22, Jan 2013 von bjoern.weiler

3 Antworten

 
Beste Antwort
Hallo Frau Kappel,

da der Zeiterfassungsapperat einen ganz anderen Umfang bietet, wäre das eine relativ umfangreiche Zusatzanpassung. Gerne beraten wir Sie hierzu telefonisch.

 

Viele Grüße
Beantwortet 14, Jan 2013 von hassan.fouladpour
ausgewählt 15, Jan 2013 von hassan.fouladpour
Hallo,

wir machen am 1.1. des Jahres auf ein entsprechendes internes Projekt einfach eine entsprechende Ausgleichsbuchung (ggf. auch mit negativen Zahlen) für den Mitarbeiter über die Zeiterfassung.

Ärgerlich ist natürlich, dass dadurch die Auswertung der Produktiv-/Overheadstunden verfälscht wird.

Schönen Gruß

Jürgen
Beantwortet 15, Jan 2013 von jmues
Danke Jürgen,

das hatte ich auch schon gemacht, ist aber für die Auswertung und die Übersicht nicht wirklich hilfreich, das sehe ich auch so :-(

@Herr Fouladpour: Problem gelöst würde ich mal nicht sagen. Eine Zeiterfassung ist sehr umfangreich, das ist klar, aber in Agenturen ist nun mal das Thema Überstunden/Unterstunden je nach Auftragslage nicht zu vermeiden und da den Überblick zu behalten ist sehr wichtig. Ich würde mir einfach ein Feld wünschen, in dem ich wie beim Urlaub die Zusatzstunden oder Unterstunden eintragen kann am 1.1. und die dann dem aktuellen Stand abgezogen bzw. hinzugefügt werden. Ich hoffe auf neue Versionen!

Danke und schöne Grüße

Melanie Kappel
Beantwortet 15, Jan 2013 von Melanie.Kappel
...